Coaching, Training und Klinik-Beratung in Kaiserslautern, Wiesbaden, Frankfurt, Rhein-Main und bundesweit
Der Cobaugh-Blog – Tipps zu Führung und persönliche Weiterentwicklung

Navigation

Themen

Kontaktadresse

Heike M. Cobaugh
Bergstrasse 22
66871 Herchweiler
Tel: +49-6384-999127
Fax: +49-6384-999126
E-Mail: hc-at-cobaugh.de (Bitte das -at- durch das "@" ersetzen, damit die Mail funktioniert!) Link auf Kontakt-Formular

Gute Führungskräfte zeigen Verantwortung!

verfasst am: 23.06.2016

Hier einige Tipps, wie Sie Ihren Mitarbeitern zeigen können, dass Sie eine verantwortungsvolle Führungskraft sind: 

  • Sagen Sie den Mitarbeitern klipp und klar, was Sie von ihnen bis wann erwarten und an welchen Zielgrößen Sie die Erfüllung der Erwartungen messen werden.
  • Sagen Sie Ihrem eigenen Vorgesetzten genau so klipp und klar, welche Rahmenbedingungen Ihre Mitarbeiter brauchen, um diese Erwartungen zu erfüllen.
  • Sorgen Sie in Ihrem Einflussbereich selbst dafür, dass diese Rahmenbedingungen stimmen (dafür sind Sie in den Augen Ihrer Mitarbeiter verantwortlich).
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter konstruktiv und beziehungsorientiert miteinander umgehen können (anstatt sich darüber zu beschweren, dass sie es nicht können. Wer sich beschwert, zeigt keine Verantwortung).
  • Lernen Sie Ihre Leute so gut kennen, dass Sie wissen, wer mit wem kann und verteilen Sie die Aufgaben entsprechend.
  • Wenn Angriffe von außerhalb kommen, stellen Sie sich vor Ihre Leute. Kritisieren Sie Mitarbeiter niemals vor Abteilungsfremden. Das werten Mitarbeitern geradezu als Verrat.
  • Wälzen Sie die Verantwortung für Fehler in Ihrem Führungsbereich niemals auf Ihre Mitarbeiter ab (sonst wälzen diese ihre Fehler ab). Übernehmen Sie nach außen die Verantwortung – klären Sie jedoch nach innen ebenso deutlich die Verantwortlichkeit.
  • Bestrafen Sie Fehler nicht, pflegen Sie lieber die Kunst der konstruktiven Kritik. Diese wirkt besser als Strafe.
  • Verkaufen Sie den Erfolg Ihrer Mitarbeiter niemals als Ihren eigenen Erfolg. Damit provozieren Sie Racheakte.
  • Geben Sie Anerkennung für jede anerkennenswerte Leistung (wenn nicht, fühlen sich Ihre Mitarbeiter nicht dafür verantwortlich, mehr Leistung als unbedingt nötig zu bringen).
  • Leisten Sie das, was Sie auch von Ihren Mitarbeitern verlangen – und ein bisschen mehr. Das heißt, wenn Sie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Kunden- oder Zielorientierung verlangen, dann übernehmen Sie selbst dafür Verantwortung, indem Sie darin Vorbild sind.
  • Halten Sie gegebene Versprechen unfehlbar ein – oder geben Sie das Versprechen erst gar nicht. Lassen Sie niemals zu, dass „etwas Dringendes“ dazwischenkommt.

nach oben