Coaching, Training und Klinik-Beratung in Kaiserslautern, Wiesbaden, Frankfurt, Rhein-Main und bundesweit
Der Cobaugh-Blog – Tipps zu Führung und persönliche Weiterentwicklung

Navigation

Themen

Kontaktadresse

Heike M. Cobaugh
Bergstrasse 22
66871 Herchweiler
Tel: +49-6384-999127
Fax: +49-6384-999126
E-Mail: hc-at-cobaugh.de (Bitte das -at- durch das "@" ersetzen, damit die Mail funktioniert!) Link auf Kontakt-Formular

Wichtig für Führungskräfte: Eine realistische Selbsteinschätzung steht am Anfang

verfasst am: 12.05.2017

Am Anfang steht eine realistische Selbsteinschätzung. Viele neue Führungskräfte können ihre Stärken und Schwächen nicht realistisch einschätzen. Entweder sie glauben, allein deshalb eine gute Führungskraft zu sein, weil man sie ja schließlich befördert hat bzw. als solche eingestellt hat, oder sie ja aus dem Team heraus befördert wurden und somit „alle kennen“.  Sie halten sich […]

weiter lesen...

Wie verbessern Sie Ihr Image unter niedergelassenen Ärzten?

verfasst am: 12.04.2017

Sieben Tipps zur Kontaktpflege Das Krankenhaus von heute steht ständig vor neuen und schwierigeren Aufgaben und Anforderungen. Der Konkurrenzdruck nimmt weiter zu, und der „Kampf“ um Patienten hat schon längst begonnen. Der Patient von heute ist immer mehr ein aufgeklärter und von seinem Arzt gutinformierter Konsument. Jetzt gilt es, das eigene Haus positiv darzustellen und […]

weiter lesen...

Arbeiten Sie wirklich zu viel oder sind Sie einfach nur unglücklich mit Ihrer Arbeit?

verfasst am: 30.03.2017

    Die meisten Leute haben heute das Gefühl: „Ich arbeite zu viel!“ Stress, Hektik und Leistungsdruck bestimmen unseren Alltag. Viele leiden heute unter (mindestens) einem Stresssymptom: Magenprobleme, Kreuzschmerzen, zu viel Rauchen, Essen, Trinken, Tabletten schlucken, Übergewicht, Hautprobleme, Kopfweh, … Einige würden deshalb gerne weniger arbeiten. Manche von uns sagen das bereits seit Jahren – aber sie […]

weiter lesen...

Sind Männer und Frauen dann doch nicht gleich…

verfasst am: 21.03.2017

Selbst in der Medizin ist mittlerweile angekommen, dass Frauen und Männer unterschiedlich sind. Medikamenten-Studien, die mit männlichen Patienten durchgeführt wurden, sind nur bedingt repräsentativ, wenn es um Frauen geht. Und genauso ist es im Führungsalltag. Frauen ticken nun einmal anders als Männer und auch wenn es mittlerweile viel Literatur zum Thema: „Weibliche Führungskräfte“ gibt, so […]

weiter lesen...

Ewige Erreichbarkeit im lokalen und globalen Universum

verfasst am: 27.02.2017

Viele Führungskräfte haben andauernd leere Akkus im Smartphone. Warum? Weil sie die Dinger nie ausstellen! Beispiel Eigentlich waren sie nur zu viert… Endlich hat es mal wieder geklappt, dass sich Jochen und seine Frau mit alten Freunden treffen und gemütlich zu Abend essen bei einem guten Italiener. Der Abend wäre richtig schön gewesen, wenn da […]

weiter lesen...

Warum Sie mich buchen sollten?

verfasst am: 20.02.2017

Heute mal ein wenig Werbung in eigener Sache. Es gibt mittlerweile so viele Coaches und Trainer auf dem Markt, dass es schwer fallen kann, die richtige Person für die eigenen oder unternehmerischen Bedürfnisse zu finden. Daher habe ich mal einige Punkte zusammen gestellt, die meine Kunden an mir schätzen. Ich könnte die richtige Beraterin für […]

weiter lesen...

Standard Reaktionen auf Kritik

verfasst am: 09.12.2015

Für viele Menschen beginnen Konflikte mit der Äußerung einer Kritik, oder dass was sie als Kritik empfinden. Die meisten meiner Kunden sagen mir, dass sie mit Kritik umgehen können, wenn sie gerechtfertigt ist. Nach über zwanzig Jahren in der Konfliktmediation würde ich sagen, die Reaktionen der meisten Menschen zeigen, dass sie selten mit Kritik umgehen […]

weiter lesen...

Konflikte kosten viel Geld

verfasst am: 07.12.2015

Konflikte sind in Krankenhäusern an der Tagesordnung. Damit meine ich nicht die Konflikte mit den Patienten und Angehörigen. Die gibt es natürlich auch. Ich meine vielmehr die Konflikte untereinander. In den einzelnen Fachbereichen. Zwischen Ärzten und Pflege, Krankenhausverwaltung und Ärzten etc. Nach über zwanzig Jahren in Krankenhäusern wage ich zu behaupten, dass Konflikte untereinander der […]

weiter lesen...

Senior Chefarzt versus Junior Chefarzt

verfasst am: 24.04.2015

Chefärzte in Deutschland zählen immer noch zu den „Halbgöttern in Weiß“. Entsprechend oft finden sich Alphatiere in dieser Berufsgruppe wieder, die es gewohnt sind über ihren Bereich zu „herrschen“ und sich ein Alleinstellungsmerkmal zu erarbeiten. Die Interdisziplinäre Zusammenarbeit ist oft schwierig und die zusätzlichen finanziellen und verwaltungstechnischen Anforderungen an den Arzt, führen zu zusätzlichen Konfrontationen. […]

weiter lesen...

Körpersprache-Seminar am 16.09. in Mühlheim a.d. Ruhr

verfasst am: 20.08.2014

Körpersprache im Klinikalltag effektiv nutzen Man kann nicht nicht kommunizieren. Statistisch gesehen, besteht die menschliche Kommunikation nur zu 7 % aus dem verbalen Inhalt, der Rest menschlicher Kommunikation läuft über die Körpersprache und den Tonfall. Daher ist es umso wichtiger, körpersprachliche Signale zu erkennen und sie in der eigenen Kommunikation gezielt zu nutzen. Die meisten […]

weiter lesen...

Vorhärige Einträge

nach oben